Willkommen auf der Website der Schule Schulen Rorschacherberg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus: FAQs zur Schulschliessung

ANLÄSSE
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Finden Klassenlager, Schulreisen und Schulschlussfeiern statt?

Antwort: Nein. Alle Schulen wurden angewiesen, auf besondere Schulveranstaltungen zu verzichten. Die Schule ist bestrebt, die Anlässe zum Schulschluss in angepasster Form und sicherlich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben falls möglich durchzuführen.

 

BERUFSBERATUNG
(Aktualität dieser Meldung: Donnerstag, 7. Mai 2020, 17:00 Uhr)

Frage: Steht die Berufsberatung wieder zur Verfügung?

Antwort: Ja. Persönliche Einzelberatungen sind ab dem 11. Mai wieder vorgesehen. Telefonische Beratungen sind weiterhin jederzeit möglich. Das Berufsinformationszentrum (BIZ) und die Lehrstellenbörse in St. Gallen sind ab dem 2. Juni für Besucher geöffnet. Für genauere Auskünfte wenden Sie sich bitte direkt an die Berufsberaterin: franziska.matti@sg.ch oder 058 229 72 11

 

BERUFSWAHL
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 13. März 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Ist die Berufswahlvorbereitung durch die Schulschliessungen beeinträchtigt? Finden Schnuppertage statt?

Antwort: Nein. Die Berufswahlvorbereitung ist nicht gefährdet. Die freie Zeit soll genutzt werden, um bereits Schnuppertage für die Frühlings-, Sommer- und Herbstferien zu vereinbaren. Beachten Sie allerdings, dass durch die aktuelle Entwicklung rund um das Coronavirus momentan auch viele Firmen und Betriebe generell sehr gefordert sind. Ob für die nächsten Wochen bereits vereinbarte Schnuppertage tatsächlich durchgeführt werden können, erfragen Sie bitte direkt bei den Firmen und Betrieben. Bei Fragen stehen Ihnen die Klassenlehrpersonen via E-Mail zur Verfügung.

 

BETREUUNG
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Kann ich mein Kind für die Betreuung tagsüber in die Schule bringen?

Antwort: Die Schule Rorschacherberg bietet weiterhin in jeder Primarschuleinheit eine Notbetreuung von 08.00 bis 17.00 Uhr inkl. Mittagessen an. Das Antragsformular befindet sich auf der Homepage der Schule (www.schule-rorschacherberg.ch). Das Betreuungsangebot ist kostenlos. Die Mahlzeit wird den Eltern gemäss geltenden Tarifbestimmungen in Rechnung gestellt.

Die regionale Vermittlungsstelle für Tagesfamilien bietet Betreuung durch Tagesmütter an. Weitere Infos erhalten Sie unter www.tagesfamilien-bodensee.ch oder via E-Mail silvia.lanter@tagesfamilien-bodensee.ch

Für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe kann kein Betreuungsangebot gewährleistet werden.

 

ELTERNABENDE
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 13. März 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Finden Elternabende und Elterninformationsveranstaltungen statt?

Antwort: Nein. Solche Veranstaltungen dürfen in der aktuellen Phase nicht stattfinden. Über die Möglichkeit einer späteren Durchführung wird die Schule zu gegebener Zeit informieren.

 

ELTERNGESPRÄCHE
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Dürfen Elterngespräche stattfinden?

Antwort: Ja. Elterngespräche können mit den vom Bund empfohlenen Vorsichtsmassnahmen trotzdem stattfinden. Im Bedarfsfall wenden Sie sich bitte direkt an die Klassenlehrperson Ihres Kindes.

 

FERNUNTERRICHT
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Findet während der Teilöffnung der Schulen weiterhin Fernunterricht statt?

Antwort: Nein. Gemäss kantonalen Vorgaben wird der Fernunterricht per 11. Mai eingestellt. Die Schulkinder werden in Halbklassen beschult und erhalten Hausaufgaben gemäss Vorgaben im Lehrplan.

 

INFORMATIONEN
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 13. März 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Wie werden die Eltern informiert?

Antwort: Bitte besuchen Sie regelmässig diese Website. Bei gravierenden Veränderungen der Situation oder weiteren Beschlüssen des Bundesrates werden die Eltern auf dem Postweg informiert.

 

KLASSENLAGER
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Finden die Klassenlager und Sonderwochen trotz Schulschliessung statt?

Antwort: Nein. Im laufenden Schuljahr finden gemäss kantonaler Vorgabe keine Klassenlager und Sonderwochen statt.

 

KRANKHEIT
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Was ist zu tun, wenn mein Kind erkrankt oder eine Vorerkrankung hat?

Antwort: Kranke Kinder müssen zu Hause bleiben. Kinder, die aufgrund einer Vorerkrankung zur besonders gefährdeten Personengruppe gehören, dürfen zu Hause bleiben und belegen dies mit einem ärztlichen Attest. Ab dem 11. Mai wird kein Fernunterricht mehr angeboten.

 

MITTAGSTISCH
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Wird ein Mittagstisch angeboten?

Antwort: Ja. Der Mittagstisch in der Primarschule wird für bereits angemeldete Kinder nur an Tagen mit Präsenzunterricht oder während der Notbetreuung angeboten. Die Mahlzeit wird den Eltern gemäss geltenden Tarifbestimmungen in Rechnung gestellt.

 

MUSIKSCHULE
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Findet der Unterricht an der Musikschule statt?

Antwort: Ja. Einzelunterricht findet ab dem 11. Mai wieder statt. Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Homepage der Musikschule: www.msrrb.ch

 

NOTEN
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

siehe Prüfungen

 

PROJEKTARBEIT
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Wie geht es mit der Projektarbeit in der 3. Oberstufe weiter?

Antwort: Die Ausstellung für andere Schüler und für die Eltern findet nicht statt. Die Präsentationen durch die einzelnen Schülerinnen und Schüler vor den Mentoren und Experten finden am 19. und 26. Mai statt. Den Zeitplan für die Präsentationen erhalten die Jugendlichen über die Online-Lernplattform. Bei Fragen stehen die Betreuungspersonen per E-Mail zur Verfügung.

 

PRÜFUNGEN
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Dürfen wieder Prüfungen durchgeführt werden?

Antwort: Ja, ab dem 11. Mai dürfen wieder Prüfungen und Lernkontrollen durchgeführt und Schülerarbeiten bewertet werden.

 

RISIKOGRUPPEN
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Was ist zu tun, wenn eine Person erkrankt oder zur Risikogruppe gehört, die in engem Kontakt mit dem Schulkind steht?

Antwort: Für Schulkinder, die mit besonders gefährdeten Personen zusammenleben, gilt die normale Schulpflicht. Schulkinder, die einen engen Kontakt zu einer mit Covid-19 erkrankten Person haben, insbesondere auch im Rahmen des familiären Zusammenlebens, sollen sich in Quarantäne begeben. Es gelten die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit.

 

SCHULBUS
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Wird der Schulbusdienst für Kinder angeboten?

Antwort: Ja. Ab dem 11. Mai steht der Schulbus den berechtigten Kindern wieder zur Verfügung. Es gelten die üblichen Abfahrtszeiten und Haltestellen.

 

SCHULPFLICHT
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Ist der Präsenzunterricht ab dem 11. Mai für alle Schülerinnen und Schüler obligatorisch?

Antwort: Ja. Die Schulpflicht gilt weiterhin für alle Schülerinnen und Schüler.

 

SCHULPSYCHOLOGISCHER DIENST
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 24. April 2020, 11:30 Uhr)

Frage: Finden die Termine im Schulpsychologischen Dienst statt?

Antwort: Ja. Alle Abklärungssitzungen und Diagnostiktermine mit Kindern/Jugendlichen finden ab dem 27. April wieder statt.

 

SCHULSOZIALARBEIT
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Wie sind die Schulsozialarbeitenden erreichbar?

Antwort: Die Schulsozialarbeitenden sind ab dem 11. Mai wieder vor Ort präsent. Hier finden Sie die Kontaktdaten der Schulsozialarbeitenden und entsprechende Angebote der Fachstelle Jugend Familie Schule.

 

SCHULWEG
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Gelten besondere Bestimmungen für den Schulweg?

Antwort: Der Schulweg liegt weiterhin in der Verantwortung der Eltern und soll alleine oder in Kleingruppen und unter Wahrung der Verhaltens- und Hygieneregeln zurückgelegt werden.

 

SCHUTZKONZEPTE
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Gelten die Abstandsregeln auch für die Schulkinder?

Antwort: Nein. Gemäss Aussage des Bildungsdepartements gelten für Kinder der obligatorischen Schulzeit keine Abstandsregeln. Für die Lehrpersonen untereinander und gegenüber Schulkindern gelten die Abstandsregeln weiterhin. Die Schule hat ein Schutzkonzept erstellt, das verschiedene Massnahmen wie regelmässiges Händewaschen, intensive Reinigung, Einzelarbeitsplätze usw. beinhaltet.

 

SONDERWOCHEN
(Aktualität dieser Meldung: Dienstag, 17. März 2020, 11:00 Uhr)

siehe Klassenlager

 

SPEZIELLE LEKTIONEN
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Finden besondere Lektionen wie individuelle Förderlektionen statt?

Antwort: Ja. Die Förderlektionen finden im Rahmen des Halbklassenunterrichts grundsätzlich statt. Bezüglich Logopädie-Unterricht werden sich die Logopädinnen mit den betroffenen Eltern in Verbindung setzen. Besondere Angebote wie Freifächer während der Mittagslektionen oder die Begabtenförderung finden erst ab dem 8. Juni wieder statt.

 

UNTERRICHT
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Wie wird der Unterricht vom 11. Mai bis am 5. Juni organisiert?

Antwort: Grundsätzlich gilt der normale Stundenplan. Gemäss kantonalen Vorgaben muss der Unterricht aber in Halbklassen stattfinden. Es gilt folgende Organisation:
- 1. Kindergarten: Dienstag- und Donnerstagmorgen
- 2. Kindergarten: Montag und Freitag (ganzer Tag), Mittwochmorgen
- Primar- und Oberstufe: Die Schülerinnen und Schüler werden tageweise abwechselnd beschult, z.B. Gruppe A am Montag, Mittwoch usw., Gruppe B am Dienstag, Donnerstag usw.

Die Einteilung in die Halbklassen wird dem Elternbrief beigelegt.

 

WEITERFÜHRENDE SCHULEN
(Aktualität dieser Meldung: Mittwoch, 29. April 2020, 12:00 Uhr)

Frage: Finden die Aufnahmeprüfungen für BMS, FMS, WMS und IMS in der 3. Oberstufe wie gewohnt statt?

Antwort: Nein. Aufgrund der ausserordentlichen Situation hat die Kantonsschule am Brühl in St. Gallen einen neuen Zeitplan bekanntgegeben und die Oberstufe wird ihren internen Vorbereitungskurs entsprechend anpassen.

  • Mittwoch, 26. August: Schnuppertag

  • Samstag, 29. August: ab 09.00h Informationsanlässe

  • Mittwoch, 9. September: ab 18:30 Uhr Informationsanlässe

  • Donnerstag, 17. September: Anmeldeschluss- Montag, 26. Oktober: Aufnahmeprüfungen

Weitere Infos finden Sie hier.

 

ZEUGNIS
(Aktualität dieser Meldung: Freitag, 1. Mai 2020, 16:30 Uhr)

Frage: Gibt es im Sommer für alle ein Zeugnis?

Antwort: Ja. Das Schuljahr 2019/20 wird als vollwertig betrachtet und alle Schülerinnen und Schüler erhalten am Ende des Schuljahres ein Zeugnis. Dieses wird ausnahmsweise aufgrund einer Gesamtbeurteilung erstellt, die das gesamte Schuljahr, das heisst auch das erste Semester, berücksichtigt. Zudem wird im Zeugnis eine Bemerkung eingetragen, dass während der Zeit der Corona-Pandemie kein Präsenzunterricht stattfinden konnte.


Schuleinheit Oberstufe Steig, Primarschule Klosterguet, Primarschule Wildenstein

Datum der Neuigkeit 7. Mai 2020

zur Übersicht